Dienstag, 21. August 2018

Thread "Schon auf die Nase geflogen "

  • Baum
  • Chronologisch

Re: Schon wieder auf die eigene Nase geflogen * Bewertung

damit auch hier mal etwas Klarheit rein kommt, was und wie man Statistiken macht freunde:

Von Statistiken wird gefordert, dass sie "objektiv" (unabhaengig vom Standpunkt des Statistikerstellers), "reliabel" (verlaesslich), "valide" (ueberkontextuell gueltig), "signifikant" (bedeutend) und "relevant" (wichtig) sind.

Die Statistik wird in die folgenden drei Teilbereiche eingeteilt:

* Die deskriptive Statistik (auch beschreibende Statistik oder empirische Statistik): mit der vorliegende Daten in geeigneter Weise beschrieben und zusammengefasst werden. Mit ihren Methoden verdichtet man quantitative Daten zu Tabellen, graphischen Darstellungen und Kennzahlen. Bei einigen Institutionen, z. B. bei der amtlichen Statistik, sozio-oekonomischen Panel (SOEP), ist die Erstellung solcher Statistiken die Hauptaufgabe.

* Die induktive Statistik (auch mathematische Statistik, schließende Statistik oder Inferenzstatistik): In der induktiven Statistik leitet man aus den Daten einer Stichprobe Eigenschaften einer Grundgesamtheit ab. Die Wahrscheinlichkeitstheorie liefert die Grundlagen fuer die erforderlichen Schaetz- und Testverfahren.

* Die explorative Statistik (hypothesen-generierende Statistik, Datenschuerfung (data mining)): Methodisch eine Zwischenform der beiden vorgenannten Teilbereiche, bekommt als Anwendungsform jedoch zunehmend eine eigenstaendige Bedeutung. Mittels deskriptiver Verfahren und induktiver Test-Methoden sucht sie systematisch moegliche Zusammenhaenge (oder Unterschiede) zwischen Daten in vorhandenen Datenbestaenden und will sie zugleich in ihrer Staerke und Ergebnissicherheit bewerten. Die so gefundenen Ergebnisse lassen sich als Hypothesen verstehen, die erst, nachdem darauf aufbauende, induktive Testverfahren mit entsprechenden (prospektiven) Versuchsplanungen sie bestaetigten, als statistisch gesichert gelten koennen.


uebrigens zum Nachlesen, es gibt auch ein Folio der NZZ zur Frage der Statistik und dem Umgang mit Zahlen.

und fuer alle Sepktiker immer wieder gut der Spruch von Churchill:

Ich glaube nur der Statistik, die ich gefaelscht habe!

Re: Schon wieder auf die eigene Nase geflogen * Bewertung

> und fuer alle Sepktiker immer wieder gut der Spruch von Churchill:
>
> Ich glaube nur der Statistik, die ich gefaelscht habe!

So,so, dies hoert man von einem Professor, der immer alles besser wissen tut!

Dieser Satz ist eine (geniale) Erfindung von Josef Goebbes, welcher der deutsche Propagandaminister Churchill (1940/41) in den Mund gelegt hat.

>http://www.statistik.baden-wuerttemberg.de/Veroeffentl/Monatshefte/PDF/Beitrag04 _11_11.pdf

Re: Schon wieder auf die eigene Nase geflogen * Bewertung

> wunderts dich, dass sowas bei einer umfrage eines mediums das sich fast
> ausschliesslich der linken propaganda widmet herauskommt ?

Scara, Du bist wirklich faktenblind und begriffsstutzig, was man wohl als die zwei hinreichenden Kriterien der Dummheit bezeichnen koennte, welche Dir letztlich keinen evolutionaeren Vorteil verschafft. Aber es haben ja Andere fuer Dich eine Gesellschaftsordnung eingerichtet und entwickelt, in der auch Du ohne grosse Existenzangst Deine Nische findest.

Wieviel Prozent hat die SVP im Oktober gemacht? Also.
Wieviel davon sind anstaendige Berner, Buendner oder ueberhaupt demokratische Leute? Also.
Wieviel Prozent haben andere Parteien? Also.
Was ist Demokratie? Also.
Was hat die Schweiz fuer eine Treadition? Seit dem Burgenbrechen? Also.

Die Gehirnwaesche Deiner poebelnden Uebervaeter hat Dir eingeredet, dass "das Volk" hinter der SVP stehe. Du glaubst das. Ist das eines muendigen Buergers wuerdig? Also

Wer den grausligen Teil der SVP niemals mehr im Bundesrat haben will, muss eigentlich fuer dessen Volkswahl eintreten.

Re: Schon wieder auf die eigene Nase geflogen * Bewertung

> So kurz nach all den Ereignissen werden sich wohl noch nicht allzu viele
> wirklich eine eigene Meinung gebildet haben, sondern sind vorerst einmal von
> den aktuellen Medienberichten beeinflusst.

Die boesen linken Medien! Meimeimei! Die tun ja die Leute vom Selber-Denken abhalten gell.

Du glaubst halt auch nur das was Du glauben willst. Fuer mich sind die Umfragewerte jedoch gar nicht erstaunlich sondern etwa das, was ich in den vergangenen Tagen wahrgenommen habe.

Re: Schon wieder auf die eigene Nase geflogen * Bewertung


> wunderts dich, dass sowas bei einer umfrage eines mediums das sich fast
> ausschliesslich der linken propaganda widmet herauskommt ?


Schon gut scara. Wenn das Fernsehen behaupten wuerde die Erde sei rund und die Weltwoche behauptet sie sei flach, dann glaubst Du wohl auch der Weltwoche.

Aber das macht nichts, die Erde bleibt trotzdem rund...

Re: Schon wieder auf die eigene Nase geflogen * Bewertung

> > und fuer alle Sepktiker immer wieder gut der Spruch von Churchill:
> >
> > Ich glaube nur der Statistik, die ich gefaelscht habe!
>
> So,so, dies hoert man von einem Professor, der immer alles besser wissen
> tut!
>
> Dieser Satz ist eine (geniale) Erfindung von Josef Goebbes, welcher der
> deutsche Propagandaminister Churchill (1940/41) in den Mund gelegt hat.
>
> >http://www.statistik.baden-wuerttemberg.de/Veroeffentl/Monatshefte/PDF/Beitrag04 _11_11.pdf

Da mir ja hier schon einige Male vorgeworfen wurde, ich wuerde Witze nicht erkennen, frage ich dich mal, warum nicht auch mal einen grossen Staatsmann zitieren?

Schonmal das Wort Ironie gehoert?

Re: Schon wieder auf die eigene Nase geflogen * Bewertung

Das sieht Hinterbank schon richtig. Falls Du, scara, seine Fragen nicht beantworten kannst werde ich die Wichtigsten fuer Dich beantworten, damit Du die von SF in der Umfrage angegebenen Zahlen nachvollziehen kannst...

> Wieviel Prozent hat die SVP im Oktober gemacht?

29%

> Wieviel davon sind anstaendige Berner, Buendner oder ueberhaupt
> demokratische Leute?

Sicher nicht alle. Aber ein paar schon...

Re: Schon wieder auf die eigene Nase geflogen * Bewertung

Ausserdem kingbe habe ich nie geschrieben das ich Professor bin, sondern Dozent. Also schreibe doch bitte nicht sowas mehr....

Re: Schon wieder auf die eigene Nase geflogen * Bewertung

> > So kurz nach all den Ereignissen werden sich wohl noch nicht allzu viele
>
> > wirklich eine eigene Meinung gebildet haben, sondern sind vorerst einmal
> von
> > den aktuellen Medienberichten beeinflusst.
>
> Die boesen linken Medien! Meimeimei! Die tun ja die Leute vom Selber-Denken
> abhalten gell.
>
> Du glaubst halt auch nur das was Du glauben willst. Fuer mich sind die
> Umfragewerte jedoch gar nicht erstaunlich sondern etwa das, was ich in den
> vergangenen Tagen wahrgenommen habe.


Diesmal habe ich uebrigens absichtlich nicht von den linken Medien gesprochen (und schon gar nicht von den boesen linken Medien ;-)). Und ich habe auch nicht behauptet, dass sie die Leute vom denken abhalten wuerden!

Aber um uns eine eigene Meinung bilden zu koennen, sind wir nun einfach einmal auf die Medien angewiesen. Oder kannst Du selber beurteilen, wie die Reaktionen z.B. in Genf, Bern, Locarno und Zuerich waren? Wohl kaum...

Dass die Umfragewerte dem entsprechen, was Du selber in den letzten Tagen wahrgenommen hast, glaube ich Dir gerne. Doch dies haengt sicher auch sehr stark damit zusammen, wo Du lebst und in welchen Kreisen Du Dich bewegst. Z.B. in der Innerschweiz, in laendlichen Gebieten, waren die Reaktionen (zumindest die, die ich mitbekommen habe), sicher nicht den Umfrageergebnissen entsprechend! Im Gegenteil, es gab einige, die von der CVP schwer enttaeuscht waren und in Zukunft sicher SVP waehlen werden, gerade weil sie die Abwahl Blochers nicht vertsanden haben!

Aber dies sind natuerlich auch nur die Eindruecke, die ich gewonnen habe, und sicher nicht repraesentativ fuer die ganze Schweiz!

Re: Schon wieder auf die eigene Nase geflogen * Bewertung

> > wunderts dich, dass sowas bei einer umfrage eines mediums das sich fast
> > ausschliesslich der linken propaganda widmet herauskommt ?
>
> Scara, Du bist wirklich faktenblind und begriffsstutzig, was man wohl als
> die zwei hinreichenden Kriterien der Dummheit bezeichnen koennte, welche Dir

ich bin zufrieden solange es noch reicht dich zu ueberfluegeln.

> letztlich keinen evolutionaeren Vorteil verschafft. Aber es haben ja Andere
> fuer Dich eine Gesellschaftsordnung eingerichtet und entwickelt, in der
> auch Du ohne grosse Existenzangst Deine Nische findest.

die natuerliche evolution ist von deinen inzwischen zu asozialeinrichtung verkommenen institutionen schon lange ausser kraft gesetzt worden.

> Wieviel Prozent hat die SVP im Oktober gemacht? Also.

grob 30%

> Wieviel davon sind anstaendige Berner, Buendner oder ueberhaupt
> demokratische Leute? Also.

100% denn sie haben abgestimmt statt randaliert oder nur gemotzt.

> Wieviel Prozent haben andere Parteien? Also.

im besten fall 2/3 der svp.

> Was ist Demokratie? Also.

herrschaft des volkes

> Was hat die Schweiz fuer eine Treadition? Seit dem Burgenbrechen? Also.

brechen? stimmt, so ein gewisser reiz ueberkommt mich manchmal wenn ich dich lese.

> Die Gehirnwaesche Deiner poebelnden Uebervaeter hat Dir eingeredet, dass
> "das Volk" hinter der SVP stehe. Du glaubst das. Ist das eines muendigen
> Buergers wuerdig? Also

ich verstehe, dass du von deinem leben ausgehend die welt siehst und argumentierst. dies laesst jedoch keine rueckschluesse auf mein leben zu, uebervaeter gibts da nicht.

> Wer den grausligen Teil der SVP niemals mehr im Bundesrat haben will, muss
> eigentlich fuer dessen Volkswahl eintreten.

volkswahl sofort, deine prophezeiung zweifle ich aber stark an.

Seite: 2 von 3   (123)

Login

Märkte

Community

2560 Teilnehmer
Wer ist online?
Prokons Logo