Sonntag, 18. August 2019

Thread "Moeglicher Markt zur Staenderatswahl 2007? "

  • Baum
  • Chronologisch

Moeglicher Markt zur Staenderatswahl 2007? * Bewertung

kingbe hat die Anregung gebracht, auch einen Handelsplatz fuer den Staenderat zu eroeffnen. Habe hier ein bisschen Info fuer Nicht-Schweizer wie mich zusammengesucht. Ergaenzung/Korrektur erbeten.

Die Staenderatswahl ist eine Persoenlichkeitswahl ist. Fast ueberall werden die StaenderraetIinnen direkt gewaehlt Die Zusammensetzung des Staenderats haengt damit nicht direkt mit der Parteistaerke zusammen. Gleichzeitig gibt es anscheinend viele "Neueinsteiger" die sich der Wahl stellen.

Es gibt 46 Staenderaete, von denen 3 Staenderate bereits 2006/2007 neu gewaehlt wurden :
- Apenzell-Innerhoden (CVP)
- Zug (CVP, FDP).

Ideen zu einem neuen Markt:
- Zusammensetzung des Staenderates (nach der Wahl) in Sitzen (+ nachvollziehbar, - cash ist in den beiden Maerkten nicht gleich viel wert)
- Zusammensetzung des Staenderates (nach der Wahl) in % (- schwerer nachvollziebar, + cash-optimiert)

wiki zum staenderat:
http://tinyurl.com/2h76wq

wiki zu den wahlen:
http://tinyurl.com/32kfuk

Was meint ihr?

Re: Moeglicher Markt zur Staenderatswahl 2007? * Bewertung

> Ideen zu einem neuen Markt:
> - Zusammensetzung des Staenderates (nach der Wahl) in Sitzen (+
> nachvollziehbar, - cash ist in den beiden Maerkten nicht gleich viel wert)
> - Zusammensetzung des Staenderates (nach der Wahl) in % (- schwerer
> nachvollziebar, + cash-optimiert)

Die Idee finde ich sehr gut! Um die Gemueter zu beruhigen, die fuerchten das ein neuer Markt die Rangliste durcheinanderwirbelt koennte man es als 2ten unabhaengigen Markt aufsetzen. Es gibt dann ja immer noch auch eine Gesamtwertung fuer die ganz Ehrgeizigen... ;-)

Beim Aufsetzen wuerde ich stark fuer die Zusammensetzung nach Sitzen plaedieren. Zum einen gibt es dann sehr spannende Aktien (zB schaffen die Gruenen ein Mandat, oder nicht...), zum anderen finde ich den Markt so einfacher, uebersichtlicher und nachvollziehbarer, gerade auch fuer Nichtschweizer.

Re: Moeglicher Markt zur Staenderatswahl 2007? * Bewertung

> Die Idee finde ich sehr gut! Um die Gemueter zu beruhigen, die fuerchten das
> ein neuer Markt die Rangliste durcheinanderwirbelt koennte man es als 2ten
> unabhaengigen Markt aufsetzen. Es gibt dann ja immer noch auch eine
> Gesamtwertung fuer die ganz Ehrgeizigen... ;-)

Ja, unabhaengig wuerde ich den Markt deswegen machen, weil es eben unterschiedliche "Grundgesamtheiten" gibt (100 vs 46). Was koennte dann aber ein anderer %-Markt sein, der den Hauptmarkt entlastet (und wo man mit seinen Ex auch spielen kann)?

Bei zusaetzlichen 100/0-Maerkten teile ich die Bedenken. Zusaetzliche %-Maerkte beleben meiner Erfahrung nach jedoch das Geschaeft, ohne gleich "alles" umzustuerzen.

Macht keinen Sinn... * Bewertung

Meines erachtens macht es keinen Sinn schon ueber etwas zu philosophieren, das noch gar nicht existiert und wahrscheinlich auch nicht kommt.

Der Sinn und Zweck dieser Boerse ist, soviel ich weiss, naemlich nicht, dass auslaendische Zocker ein schoenes Spiel haben, sondern dass sich ein Wahltrend der schweizer Waehlerinnen und Waehler abbilden soll.

Deshalb finde ich, dass alles so beibehalten werden soll, wie es ist. So wird der Markt fuer Zocker uninteressant und sie verabschieden sich (vielleicht). Der Wahltrend wuerde dann immer genauer und konstanter, was fuer das SF DRS sicher mehr Sinn macht.

Re: Macht keinen Sinn... * Bewertung

Ich finde es ausgesprochen originell, wenn jemand, der bei + 22,73 % haelt, Schweizer Wahlergebnisse idealtypisch abbilden will.
Denn jene, die eine derartige Investmentstrategie betreiben, muessten an und fuer sich tiefrote Zahlen schreiben!

Re: Macht keinen Sinn... * Bewertung

> Meines erachtens macht es keinen Sinn schon ueber etwas zu philosophieren,
> das noch gar nicht existiert und wahrscheinlich auch nicht kommt.

Es ist nichts ungewoehnliches, dass es zu Wahlen mehr als nur einen Markt gibt. Warum daher nicht Vorschlaege machen? Ob das Team einen aufgreift oder nicht ist letztlich deren Entscheidung.

> Der Sinn und Zweck dieser Boerse ist, soviel ich weiss, naemlich nicht, dass
> auslaendische Zocker ein schoenes Spiel haben, sondern dass sich ein
> Wahltrend der schweizer Waehlerinnen und Waehler abbilden soll.

Was an einem eigenen Markt fuer die Staenderatswahl steht dem entgegen? Dann gibt es nicht nur fuer den Nationalrat sondern auch fuer den Staenderat einen Wahltrend. Muesste eigentlich in ihrem Sinne sein. Nichts fuer ungut, aber hier, so scheint es mir, wird es etwas schwer nachvollziehbar... ;-)

> Deshalb finde ich, dass alles so beibehalten werden soll, wie es ist. So
> wird der Markt fuer Zocker uninteressant und sie verabschieden sich
> (vielleicht). Der Wahltrend wuerde dann immer genauer und konstanter, was
> fuer das SF DRS sicher mehr Sinn macht.

Die "Zocker" bzw. ganz ganz boese, gefaehrlich und bekannterweise gemein die "auslaendischen" (Skandal!) Zocker halten den Markt in Bewegung, was diesem, auch in Richtung vernuenftiger Wahlprognose nur helfen kann.

Verzerrt wurde der Markt bisher vielmehr von gruenen "Idealisten". Die boesen Zocker hatten jedenfalls wenig Grund ihr Geld dadurch zu verheizen, dass sie wie wild eine ueberteuerte Aktie kaufen. Gerade die Zocker hatten am wenigsten Grund die Gruenen zu hypen. Meiner einer zB hat anfangs sehr schnell die Gruenen aus dem Buendel abgestossen, und somit sicher nichts zum bizarren Kurs der Gruenen beigetragen.

Wo man sicher geteilter Meinung sein kann, ist ob Veteranen aus anderen Boersen nicht ein bischen weniger Wirbel im Forum veranstallten sollten. Aber gerade dass hat sich ja in der letzten Woche gluecklicherweise weitgehen beruhigt. Wenn das der Grund fuer den spuerbaren Unmut sein sollte, dann kommt er eine Spur zu spaet.

Schlussendlich nochmals meine Fragen:

Was an einem Marktplatz zur Staenderatswahl stoert sie konkret?
Wie sollte ein solcher Marktplatz die Prognose stoeren?

Re: Macht einen Sinn ... * Bewertung

> Meines erachtens macht es keinen Sinn schon ueber etwas zu philosophieren,
> das noch gar nicht existiert und wahrscheinlich auch nicht kommt.

Es ist ein Vorschlag, eine Idee, die nicht nur ich habe. Ob´s kommt oder nicht wissen wir beide noch nicht. da hast du recht.

> Der Sinn und Zweck dieser Boerse ist, soviel ich weiss, naemlich nicht, dass
> auslaendische Zocker ein schoenes Spiel haben, sondern dass sich ein
> Wahltrend der schweizer Waehlerinnen und Waehler abbilden soll.

"Auslaendische Zocker" - wie das klingt ... Aber du hast recht. Wenn ich mir die TOP 15 ansehe glaube ich zu wissen, dass es da einige boese Auslaender gibt. ;-)

Noch mal geb ich dir recht: ich spiel hier mit, weil´s 1. ein Spiel ist und mir 2. Spaß macht. Auch wenn ich kein Schweizer bin. Moeglicherweise gelten diese beiden Kriterien nicht nur bei mir, sondern auch bei anderen.

Das Interessante dabei: nur wenn das Interesse bestehen bleibt (nicht nur bei mir, sondern bei der Mehrzahl der angemeldeten Teilnehmer) bleibt die Boerse ein lebendiges Stimmungsbild. Ansonsten - das Internet ist schnell-lebig - verabschieden sich die Leute bald.

Du koenntest dich uebrigens auch darueber freuen, dass Menschen anderer Nationalitaet (Hautfarbe, Religion, Geschlechts, ...) Interesse an deinem Heimatland finden.

> Deshalb finde ich, dass alles so beibehalten werden soll, wie es ist. So
> wird der Markt fuer Zocker uninteressant und sie verabschieden sich
> (vielleicht). Der Wahltrend wuerde dann immer genauer und konstanter, was
> fuer das SF DRS sicher mehr Sinn macht.

Zu deiner Info: auf wahlfieber.at/de haben genau diese Zocker es immer wieder geschafft mit einer 30-50 "Zockern" naeher bei den Wahlresultaten zu sein als so manche MaFo-Instititute.

Re: Macht keinen Sinn... * Bewertung

> Ich finde es ausgesprochen originell, wenn jemand, der bei + 22,73 % haelt,
> Schweizer Wahlergebnisse idealtypisch abbilden will.
> Denn jene, die eine derartige Investmentstrategie betreiben, muessten an und
> fuer sich tiefrote Zahlen schreiben!

Tja den ist eben nicht so. Ich halte im wesentlichen an meiner Wahlprognose fest und zocke lediglich mit sehr wenig Kapital bei den restlichen Parteien ein bisschen.
Den "grossen" Gewinn habe ich in den ersten zwei, drei Tagen gemacht, wie wohl alle die im Ranking unter den ersten 10 sind...

Im uebrigen denke ich, dass ich wohl kaum so schnell aus den ersten 50 falle, ob nun weitere Maerkte eroeffnet werden oder nicht. Aber fuer mich waere es nicht korrekt, mitten im Spiel die Regeln zu aendern. Das macht man sonst ja auch nirgends...

Re: Macht keinen Sinn... * Bewertung

> Es ist nichts ungewoehnliches, dass es zu Wahlen mehr als nur einen Markt
> gibt. Warum daher nicht Vorschlaege machen? Ob das Team einen aufgreift oder
> nicht ist letztlich deren Entscheidung.

Aber es wurde nun schon x-mal dieser Vorschlag gemacht. Ich denke, einmal sollte doch genuegen, wenn es wirklich "nur" ein Vorschlag sein sollte...

> Was an einem eigenen Markt fuer die Staenderatswahl steht dem entgegen? Dann
> gibt es nicht nur fuer den Nationalrat sondern auch fuer den Staenderat
> einen Wahltrend.

Das stimmt. Jedoch muessten dann von mir aus gesehen, alle Maerkte von Anfang an eroeffnet sein. Die Spielregeln waehrend des Spiels zu aendern ist meines erachtens nicht fair.
Oder hat schon mal jemand waehrend einem Fussballmatch gesehen, dass auf einmal auf einem zweiten Platz die Junioren spielen und dann die Resultate zusammen gezaehlt werden. Nur weil die eine Mannschaft verliert? ; )

> Die "Zocker" bzw. ganz ganz boese, gefaehrlich und bekannterweise gemein die
> "auslaendischen" (Skandal!) Zocker halten den Markt in Bewegung, was
> diesem, auch in Richtung vernuenftiger Wahlprognose nur helfen kann.

Mir Auslaenderfeindlichkeit zu unterstellen ist natuerlich jetzt die einfachste Variante meine Argumente als nichtig zu erklaeren. Falls ihr dies jedoch ernsthaft annehmt, liegt ihr voellig falsch.
Aber ich bin nun mal der Meinung, dass diejenigen Leute fuer einen Wahltrend verantwortlich sein sollten, die schlussendlich auch waehlen duerfen. So machen es auch alle serioesen Institute, die eine Wahlprognose erstellen. (aber vielleicht sind das ja auch alles Rassisten??)

> Wie sollte ein solcher Marktplatz die Prognose stoeren?

Die Stoerung passiert einerseits durch die Aenderung der Regeln. Andererseits durch die (sagen wirs halt so) Nichtwahlberechtigten (das koennen auch jugendliche SchweizerInnen sein). Und schlussendlich durch alle die alleine auf Profit aus sind. Daher auch meine Zurueckhaltung gegen die Art und Weise der Erstellung einer Wahlprognose mittels Boerse. Ich habe schon in einem der ersten Threads geschrieben, dass es mir lieber waere, einfach wieder "virtuelle Vorwahlen" vorzunehmen. Da braucht es dann auch keine Preise und so waere das Resultat sicher am genauesten geworden.

Re: Macht einen Sinn ... * Bewertung

> Das Interessante dabei: nur wenn das Interesse bestehen bleibt (nicht nur
> bei mir, sondern bei der Mehrzahl der angemeldeten Teilnehmer) bleibt die
> Boerse ein lebendiges Stimmungsbild. Ansonsten - das Internet ist
> schnell-lebig - verabschieden sich die Leute bald.

Dies waere von mir aus gesehen gar nicht das Schlechteste, was der Wahlprognose passieren koennte...

> Du koenntest dich uebrigens auch darueber freuen, dass Menschen anderer
> Nationalitaet (Hautfarbe, Religion, Geschlechts, ...) Interesse an deinem
> Heimatland finden.

Du willst doch nicht ernsthaft sagen, dass du aus Interesse am meinem Heimatland bei diesem Spiel mitmachst ; )
Das bestaetigst du ja auch indem du wohl bei jeder Wahlboerse mitzockst, oder nicht? ; ) Es geht dir also um das Spiel selbst oder um den Gewinn, aber sicher nicht um das Land...

> Zu deiner Info: auf wahlfieber.at/de haben genau diese Zocker es immer
> wieder geschafft mit einer 30-50 "Zockern" naeher bei den Wahlresultaten zu
> sein als so manche MaFo-Instititute.

Naja am Schluss dann schon, dann werden die Zocker moeglichst genau an den Wahltrend heran gehen, um moeglichst viel Gewinn ausbezahlt zu bekommen. Aber waehrend dem die Boerse laeuft hat doch keiner der Zocker ein Interesse daran, das Resultat moeglichst genau abzubilden, sondern nur am Gewinn, oder irre ich mich???

Seite: 1 von 2   (12)

Login

Märkte

Community

2560 Teilnehmer
Wer ist online?
Prokons Logo