Sonntag, 27. Mai 2018

Thread "SVP-Spaltung, ja oder nein? "

  • Baum
  • Chronologisch

Putin, ja oder nein? * Bewertung

> Danman, es geht hier zwar nicht um Russland, aber hier zeigt sich, dass Du
> offenbar ganz singulaer schlecht informiert bist.
>
> Praesident Putin hat in keinem Moment versucht, die russische Verfassung im
> Hinblick auf eine dritte Amtszeit zu aendern. Er haette alle Moeglichkeiten
> dazu gehabt (Parlamentsmehrheit von 2/3, Wunsch eines Grossteils der
> Bevoelkerung, Draengen von Teilen der Politklasse, offene Briefe von
> Kulturschaffenden), hat es aber nicht getan.
> Unsere Journaille hat gemutmasst und prophezeit, dass er es tut, dass er
> einen Putsch inszeniert, dass er eine Union mit Weissrussland praesidieren
> wolle, dass er eben die Verfassung aendere. Es ist alles nicht eingetroffen!
> Unsere Presse hat ihr Putin-Bild auf diesen Mutmassungen aufgebaut und
> faehrt jetzt auf der Schiene "Nachfolger als Marionette" ohne auch nur
> hinzusehen, wer Dmitri Medvedev ist.
>
> Die Negativpropaganda gegen die russische Regierung ist zu flaechendeckend
> als dass jemand wirklich noch genau hinsehen wuerde. Zufaellig bin ich in
> diesem Thema aber seit Jahren hervorragend zuhause.
>
> Woher Du den hanebuechenen Mist hast, dass Putin die Verfassung aendern
> wollte und es nicht konnte und das noch "offen und fuer alle klar":
> Das, Danman, musst Du mir um Sauberkeit der Argumentation willen schon noch
> mitteilen.
> Wer haette es denn Deiner Meinung nach verhindert, wenn es denn den Versuch
> gegeben haette?

Stimmt, du hast recht. Ich habe mich an die Medienberichte erinnert und an ihre Mutmassungen und habe vor meinem Posting die Sachlage nicht mehr geprueft. Ein "hanebuechenen Mist" ist es allerdings nicht, wie du das so abschaetzig schreibst, sondern es war schlicht und einfach so, dass ich mich falsch erinnert habe und einen Fehler gemacht habe.

Tatsaechlich hast du recht und Putin gibt sich noch staatsmaennischer, als ich dies gedacht habe.

<< Praesident Putin kandidiert nicht fuer dritte Amtszeit
14:59 | 13/ 09/ 2006

MOSKAU, 13. September (RIA Novosti). Russlands Praesident Wladimir Putin sieht sich nicht berechtigt, 2008 fuer eine dritte Amtszeit zur Verfuegung zu stehen.

Wie die Web-Seite des russischen Praesidenten heute berichtet, aeußerte sich Putin dazu am vergangenen Samstag waehrend eines Treffens mit den Teilnehmern des internationalen Diskussionsklubs Waldaj.

"Wenn ich darueber rede, dass alle vor dem Gesetz gleich sind, so darf ich keine Ausnahme fuer mich beanspruchen. Das kann die moralischen Grundlagen fuer die Durchsetzung der Politik sowohl innerhalb als auch außerhalb des Landes untergraben", sagte er.

"Ich denke, dass die Stabilitaet nicht von einem Mann gesichert wird. Die Stabilitaet soll eher von dem allgemeinen Zustand der Gesellschaft und des Staates ausgehen. Und dieser allgemeine Zustand haengt in betraechtlicher Weise mit der Einhaltung der Verfassung zusammen", so der russische Praesident. >>
http://de.rian.ru/russia/20060913/53832796.html

Wie hier jedoch bestaetigt wird, hat er seine Absichten im Vorfeld der Wahl offen und klar dargelegt. Auch seinen Kandidaten hat er ueber laengere Zeit aufgebaut und ihn nicht erst am Wahltag praesentiert und um diesen Vergleich ging es bei der Anspielung auf Putin schlussendlich.

Re: SVP-Spaltung, ja oder nein? * Bewertung

> Kannst du vielleicht mal die Quelle angeben, wo du das gelesen hast, das
> Putin die Russ. Verfassung aendern wollte um nach zwei Amtsperioden eine
> dritte Wahl hinzubekommen?

Kann ich nicht. Ich habe mich ganz offensichtlich geirrt. Aber danke der anstaendigen Nachfrage. Dafuer gibts gruen von mir. : )

Re: SVP-Spaltung, ja oder nein? * Bewertung

Gut Damnan. Bravo fuer die Korrektur. Chapeau.
Warum nicht gleich?

Putin, ja oder nein? * Bewertung

> Gut Damnan. Bravo fuer die Korrektur. Chapeau.
> Warum nicht gleich?

Kannst du bei jedem deiner Postings zu 100% die Richtigkeit und Korrektheit garantieren?
Ich versuche meine Aussagen moeglichst korrekt zu machen, wenn ich jedoch der Meinung bin, dass eine Aussage nicht weltbewegend ist, dann pruefe ich sie nicht zuerst auf Herz und Nieren. Das laesst zwar die Moeglichkeit fuer Fehler offen, ermoeglicht es jedoch und dies vor allem in einer Diskussion, die direkt und nicht nur ueber ein Forum gefuehrt wird, ueberhaupt in eine richtige Diskussion zu kommen. Sonst muesste man ja nach jeden Satz gleich die Buecher bemuehen. ; )
Nur da gehoert es dann halt auch dazu Fehler zuzugeben.
Das ist meine Meinung.

Re: Putin, ja oder nein? * Bewertung

> Ich versuche meine Aussagen moeglichst korrekt zu machen, wenn ich jedoch
> der Meinung bin, dass eine Aussage nicht weltbewegend ist, dann pruefe ich
> sie nicht zuerst auf Herz und Nieren.

Ok, gebongt.
Ich halte allerdings die oft kreuzfalsche Meinung der europaeischen Oeffentlichkeit ueber Russland und seine Regierung im Lichte dessen, was Gorbatschev das "gemeinsame Haus Europa" genannt hat, fuer weit "weltbewegender" als eine Schweizer Bundesratswahl.

Sei's drum....

Re: Putin, ja oder nein? * Bewertung

> > Ich versuche meine Aussagen moeglichst korrekt zu machen, wenn ich jedoch
> > der Meinung bin, dass eine Aussage nicht weltbewegend ist, dann pruefe ich
> > sie nicht zuerst auf Herz und Nieren.
>
> Ok, gebongt.
> Ich halte allerdings die oft kreuzfalsche Meinung der europaeischen
> Oeffentlichkeit ueber Russland und seine Regierung im Lichte dessen, was
> Gorbatschev das "gemeinsame Haus Europa" genannt hat, fuer weit
> "weltbewegender" als eine Schweizer Bundesratswahl.
>
> Sei's drum....

Russland mag WELTbewegender sein, da hast du sicher recht. : )
Fuer mich ist die Schweiz allerdings viel weltBEWEGENDER ; )

Seite: 3 von 3   (123)

Login

Märkte

Community

2560 Teilnehmer
Wer ist online?
Prokons Logo