Dienstag, 25. Juni 2019

Thread "Bundesratswahlprognose "

  • Baum
  • Chronologisch

Bundesratswahlprognose * Bewertung

Da wir nun auch einen alles-oder-nichts-Markt fuer den Bundesrat haben werden, wage ich jetzt gleich schon eine Prognose fuer den 12 Dezember.

Angenommen es geht aus wie die letzten Umfragen es Voraussagen, tippe ich (provokativ) auf folgenden Ausgang:

Bisher: Couchepin, Schmid, Blocher, Merz, Leuthard.
Neu:
Chiara Simoneschi-Cortesi CVP Nationalraetin Tessin
Jean-Claude Mermoud SVP Regierungsrat Waadt

Das Drehbuch ist auch schon geschrieben:

Am Sonntagabend in der Elefantenrunde ca. 18.00, wird SVP-Maurer die FDP und CVP auffordern eine rein buergerliche Regierung zu bilden (Tele-Blocher-Vorschlag, wobei ich das Urheberrecht beanspruche, da ich diesen Vorschlag schon frueher hier im Forum gemacht habe ;-)), da die SP die Konkordanz gebrochen hat, aber vom Volk abgestraft wurde, muessen nun auch die Taten folgen.

Am Wahltag wird die SVP aber nicht einen eigenen Mann veheizen. Nein, man wird Leuenberger in der ersten Wahl mit Couchepin angreifen, danach wird Schmid gewaehlt, dann draengt Blocher Calmy-Rey ab. Nun haelt SP-Fehr eine Rede, wo er den Buergerlichen undemokratisches Verhalten vorwirft und die Linke geschlossen den Saal verlaest, danach werden noch Merz und Leuthard bestaetigt. Danach werden meine Vorgeschlagenen Kandidaten gewaehlt. Und Brigitta Gadient (SVP) in die Bundskanzlei abgeschoben.
Dann kommt noch das Zueckerchen. Der auch im Parlament unbeliebte Couchepin wird mit einem Glanzresultat Bundesratspraesident. Vize-Praesident wird Merz und nicht Blocher. So zeigt man Blocher wo Gott hockt.

Was sind eure Bundesratsprognosen?

Re: Bundesratswahlprognose * Bewertung

Des Drehbuchs ersten Part teile ich mit dir.
Die SVP duerfte am Sonntagabend die Konkordanz fuer beendet erklaeren. Blocher kriegt keine zweite Chance, dafuer ist er schon zu sehr in die Jahre gekommen.

Doch was dann?

Bekanntlich liebt das "Volk" zwar den Verrat, aber bestraft den Verraeter.

Jetzt gaebe es mehrere Szenarien, doch bevor ich diese poste, warte ich lieber den Wahltag ab.

Meine Vermutung: Ganz so einfach wird es nicht. Die Mehrheit gegen die Konkordanz sehe ich noch nicht.

Klar ist: Blocher wird Va Banque spielen, sehr hoch pokern und koennte dabei womoeglich alles verlieren.

Re: Bundesratswahlprognose * Bewertung

Es kann auch anders herum gehen. Bei den Wahlen bewegt sich nicht viel und die Linke mit einem grossen Block der CVP verweigern die Wahl von Blocher und Merz, was sie schon mehrmals gesagt haben, insbesondere die Parteipraesidenten Fehr und Darbellay.
Blocher und Merz haben in den letzten 2 Jahren das Parlament schon ein mal belogen das koennte man ihnen uebel nehmen. Was dann?
Ich denke die bisherigen werden bestaetigt jedoch jedoch werden Blocher und Merz einen Denkzettel erhalten.

Wer weiss

Re: Bundesratswahlprognose * Bewertung

Also deine Variante ist zumindest witzig. Ich glaube jedoch nicht, dass es so krass werden wird.

Mit dem Rauswurf von Bundesraeten hat bis jetzt meines Wissens nur die SP gedroht. Was es ihr gebracht hat, sehen wir ja : )

Die Reihenfolge nochmals kurz aufgefuehrt:
1. Leuenberger
2. Couchepin
3. Schmid
4. Calmy-Rey
5. Blocher
6. Merz
7. Leuthard
(Vgl. http://www.parlament.ch/wa-br-wahlresultate.pdf)

Ich hoffe jetzt wirklich, ich habe die bisherigen Resultate richtig interpretiert. Sonst bin ich natuerlich fuer Korrekturen offen.

Nun zu meiner Prognose.
Ich denke die SVP steht zur Konkordanz, wie sie das auch immer betont hat und waehlt BR Leuenberger. 1. Wahlgang eher gutes Resultat.
BR Couchepin wird nur gewaehlt, weil die SVP im Gegenzug die Stimmen der FDP braucht. Von der CVP und von Anderen wird er im 2. oder 3. Wahlgang gerade noch genug Stimmen erhalten.
3. BR Schmid wird mit einem Glanzresultat im 1. Wahlgang im Amt bestaetigt.
4. BR Calmy-Rey wird ebenfalls im 1. Wahlgang mit einem eher guten Ergebnis gewaehlt.
5. BR Blocher erhaelt Konkurrenz von Rut Genner, jemandem aus der CVP und eventuell sogar noch jemandem von der SP. Der Ausgang ist offen und haengt davon ab, wieviele von der CVP ihrem Parteipraesidenten folgen und wieviele doch fuer BR Blocher stimmen. Es wird mehrere Wahlgaenge brauchen. Falls BR Blocher gewaehlt wird, geht es ohne weitere Probleme weiter und die Schweiz ist weiterhin auf Kurs.
6. BR Merz wird ebenfalls von der CVP attackiert. Er wird jedoch trotzdem im 1. oder 2. Wahlgang mit einem maessigen Resultat gewaehlt.
7. BR Leuthard wird mit einem guten Resultat gewaehlt. Einige wollen der CVP einen Denkzettel verpassen. Alle stehe aber eindeutig hinter BR Leuthard.

Sollte BR Blocher nicht gewaehlt werden, tritt die SVP aus dem Bundesrat aus. BR Schmid bleibt als Parteiloser im Bundesrat (hat es das schon mal gegeben?), denn er wuerde von der SVP aus der Fraktion ausgeschlossen werden. Die SVP verlaesst geschlossen den Saal. Es gibt hitzige Diskussionen im Saal. FDP gegen CVP, SP und Gruene. Wie stark das ausartet, weiss ich nicht, wird aber dem Ansehen der Schweiz viel staerker Schaden als alles Bisherige.
6. BR Merz wird von der verkleinerten Bundesversammlung abgewaehlt. An seine Stelle tritt Rut Genner der Gruenen im ersten Wahlgang. Die CVP merkt, dass der Schuss nach hinten losging und sie weiterhin nur mit einer Bundesraetin im Bundesrat vertreten sind.
7. BR Leuthard wird praktisch mit allen Stimmen ohne FDP gewaehlt.

Was das fuer die Schweiz bedeuten wuerde, verneife ich mir lieber...

Re: Bundesratswahlprognose * Bewertung

Aber Jungs!!!
Da die SVP in Prozenten wie in Sitzen gegenueber 2003 verlieren wird (Verdrossenheit, Ekel ob der Propaganda, Negativcharisma von Ruepeln wie Schlueer, Moergeli, Blocher, Brunner, Erfahrung mit grauslichen Versagern der SVP in diversen Kantonen, Proporzglueck der SVP 2003), wird das Szenario so nicht ablaufen.
Etwas weniger Aufgeregtheit, bitte!
Gewaehlt wird in den Kantonen - nicht in der "Schweiz"!
Merkt Ihr denn nicht dass (die "Aktie") SVP masslos hyperventiliert? Ein Ballon.

Re: Bundesratswahlprognose * Bewertung

> Aber Jungs!!!
> Da die SVP in Prozenten wie in Sitzen gegenueber 2003 verlieren wird
> (Verdrossenheit, Ekel ob der Propaganda, Negativcharisma von Ruepeln wie
> Schlueer, Moergeli, Blocher, Brunner, Erfahrung mit grauslichen Versagern
> der SVP in diversen Kantonen, Proporzglueck der SVP 2003), wird das Szenario
> so nicht ablaufen.
> Etwas weniger Aufgeregtheit, bitte!
> Gewaehlt wird in den Kantonen - nicht in der "Schweiz"!
> Merkt Ihr denn nicht dass (die "Aktie") SVP masslos hyperventiliert? Ein
> Ballon.

Schoen waer's!!!!

Re: Bundesratswahlprognose * Bewertung

Genau davor graut mir schon bereits heute!

Dies ist eine massive Attacke der SVP auf unser System und laesst sich nur noch mit der ehemaligen "Weimarer Republik" und dem Vorgehen von Hitler und seiner Kohorten vergleichen!

Im UEbrigen sehe ich auch einige vergleichbare Zuege zw. Blocher und seiner Adlaten und den Personen im dritten Reich!

Re: Bundesratswahlprognose * Bewertung

Ich wuerde es begruessen, wenn der Plan von Blocher und seinen Sejtenmitgliedern nicht aufgehen wuerde und der Schuss nach hinten losgeht!

Weshalb wird die SVP eigentlich nicht vom Staatsschutz ueberwacht, und weshalb hat noch niemand Srafanzeige wegen staatsgefaehrdendem Verhalten erhoben?

Re: Bundesratswahlprognose * Bewertung

Mein Wunsch - Bundesrat:

Calmy-Rey; Leuthard; Merz; Schmid; Vischer; Leuenberger (nein, nicht Moritz, sondern Ernst (Aschi)) + 1 Vertreter aus der Fraktion der Kleinparteien oder aus dem Tessin u. Suedbuenden

Re: Bundesratswahlprognose * Bewertung

Dieses System muss zwingend ueberprueft werden, da es der Manipulation Tuer und Tor oeffnet!

So waere es besser, wenn die einzelnen Personen nicht nacheinander, sondern gleichzeitig, aber nicht als Gruppe, gewaehlt wuerden!
Dies verhindert jede Retourkutsche und Rachehandlung von beleidigten Leberwuersten!!

Seite: 1 von 5   (12345)

Login

Märkte

Community

2560 Teilnehmer
Wer ist online?
Prokons Logo