Dienstag, 19. Februar 2019

Thread "Hallo Nachbarn! "

  • Baum
  • Chronologisch

Re: Birnstingls angebliche Manipulation * Bewertung

> 2) Die Freisinnigen entwickeln sich ganz nach meinem Geschmack!

Ist es nicht langsam langweilig mit duemmlichen Aktionen eine Aktie ohne jedes Argument zu puschen zu wollen?

Gegen einen argumentativen Meinungsaustausch hat wohl kaum jemand etwas einzuwenden, mach ich ja auch gerne, aber immer nur unbegruendet rumzuluegen die Aktie steigt wie wild, bzw steigt auf locker 20%...

Aber auf solche Spielchen duerften nicht mal die unbedarftesten Trader reinfallen. Die FDP hat sich, wie der gesamte Markt, in den letzten Tagen ja kaum bewegt. Bestenfalls ein leichtes sinken der Gruenen war festzustellen. Das wars dann auch schon. Mit den Rest der Bewegungen war in den letzten Tagen nur minimaler Gewinn zu machen, worauf auch die kaum vorhandenen Bewegungen im Ranking hinweisen.

Jetzt kann natuerlich jeder, so er will, sich zum Vollkoffer machen, und hundert mal im Kreis huepfend schreien die Freisinnigen steigen... ...da will ich niemanden aufhalten. Muss halt jeder selbst sehen, wo er sich einordnet. Nur wenn es fuer solch sinnfreie Belaestigungen rote Stricherl hagelt, dann bitte nicht wieder kreischend in der Gegend rumlaufen, und ich werde verfolgt bruellen.

UEberhaupt: Was soll das werden? Ein austesten der Geduld der anderen Mitspieler? Das hatten wir schon mal, mit bekannten Ergebnis.

Was mir ueberhaupt stinkt, ist das alte Diskussionen, in einem neuen Forum zum wiederholten mal im Kreis laufen. Meine Bitte daher an alle Beteiligten: Klappe halten, oder wollt ihr den anderen den Spass an Spiel und Forum verderben?

Meiner Einer fuehlt sich gerne auch selbst angesprochen, und haelt mal bis Montag das vorlaute Maul ;-)

Re: Birnstingls angebliche Manipulation * Bewertung

Liebe Spieler der "alten Riege",

ich schliesse mich oben gesagten zwar nicht von Tonfall aber sonst inhaltlich voll an. Bitte respektiert das Umfeld und seit etwas bescheidener.

Schoen, wenn ihr "Wahlboersen-Neulingen" weiterhelft. Aber was irgendwann irgendwo war, interessiert wirklich keinen - und hilft auch der Prognose hier nicht weiter. Seit doch bitte etwas sachlich und lasst persoenliche Eitelkeiten aus dem Spiel (Spiiieeel!). Vgl. dazu auch mein Anliegen im Forum auf Wahlfieber.com

Danke fuer euer Verstaendnis!
Gollo
(WBT)

Re: Birnstingls angebliche Manipulation * Bewertung

> > 2) Die Freisinnigen entwickeln sich ganz nach meinem Geschmack!
>
> Ist es nicht langsam langweilig mit duemmlichen Aktionen eine Aktie ohne
> jedes Argument zu puschen zu wollen?
>
> Gegen einen argumentativen Meinungsaustausch hat wohl kaum jemand etwas
> einzuwenden, mach ich ja auch gerne, aber immer nur unbegruendet rumzuluegen
> die Aktie steigt wie wild, bzw steigt auf locker 20%...
>
> Aber auf solche Spielchen duerften nicht mal die unbedarftesten Trader
> reinfallen. Die FDP hat sich, wie der gesamte Markt, in den letzten Tagen ja
> kaum bewegt. Bestenfalls ein leichtes sinken der Gruenen war festzustellen.
> Das wars dann auch schon. Mit den Rest der Bewegungen war in den letzten
> Tagen nur minimaler Gewinn zu machen, worauf auch die kaum vorhandenen
> Bewegungen im Ranking hinweisen.
>
> Jetzt kann natuerlich jeder, so er will, sich zum Vollkoffer machen, und
> hundert mal im Kreis huepfend schreien die Freisinnigen steigen... ...da
> will ich niemanden aufhalten. Muss halt jeder selbst sehen, wo er sich
> einordnet. Nur wenn es fuer solch sinnfreie Belaestigungen rote
> Stricherl hagelt, dann bitte nicht wieder kreischend in der Gegend
> rumlaufen, und ich werde verfolgt bruellen.
>
> UEberhaupt: Was soll das werden? Ein austesten der Geduld der anderen
> Mitspieler?
Das hatten wir schon mal, mit bekannten Ergebnis.
>
> Was mir ueberhaupt stinkt, ist das alte Diskussionen, in einem neuen Forum
> zum wiederholten mal im Kreis laufen. Meine Bitte daher an alle Beteiligten:
> Klappe halten, oder wollt ihr den anderen den Spass an Spiel und Forum
> verderben?
>
> Meiner Einer fuehlt sich gerne auch selbst angesprochen, und haelt mal bis
> Montag das vorlaute Maul ;-)


Der Ton spricht fuer sich.
Und die Entwicklungen bei der Freisinnigenaktie in den letzten Minuten auch. 2/3 des Blockadeberges bei 16 ex wurden abgetragen.

Re: Birnstingls angebliche Manipulation * Bewertung


> Der Ton spricht fuer sich.
> Und die Entwicklungen bei der Freisinnigenaktie in den letzten Minuten auch.
> 2/3 des Blockadeberges bei 16 ex wurden abgetragen.

Der Ton war wirklich daneben. Aber die 2/3 wurden wahrscheinlich von dir abgetragen. Die FDP hat wahlpolitisch niemals dieses Potential. Hier wird eindeutig rumgepuscht... oder manipuliert.

Wichtige Hinweise fuer Boerse-Greenhorns Teil III * Bewertung

Oh heilige Einfalt!
Die Schweizer Wahlen finden in mehr als D R E I M O N A T E N statt.

Ich spiele seit vielen Jahren an Wahlboersen mit und jede/r blutige AnfaengerIn lernt spaetestens nach einem Monat folgendes:

Wenn eine Wahlboerse derartig weit vom Wahltermin entfernt ist, koennte man ueberspitzt formuliert genauso mit Mandarinen, Zwetschken, Haselnuessen oder Kiwis handeln.

An meiner allerersten Boerse, an der ich teilnahm, habe ich auch wie so mancher von euch aufgeheult, als Parteien (wie z. B. das LIF in Oesterreich 2002), die realistisch betrachtet vielleicht 1 oder 1,5 ex wert waren, an der Boerse bei 7, 8 oder zu Bluetezeiten sogar bei 9 notierten. Oder die Sonstigen, hinter denen sich v. a. die KommunistInnen verbargen, die in Oesterreich in schoener Regelmaeßigkeit nicht einmal die 1-Prozent-Marke schaffen, sogar zweistellig wurden.

Wohlgemerkt, liebe Schweizer FreundInnen:
Wir sind nicht dazu da, ein Wahlergebnis idealtypisch abzubilden, sondern moeglichst viel Profit zu machen (und das muss ich SchweizerInnen sagen???).
Wer hier schon mehr als drei Monate vor der Wahl versucht, das Wahlergebnis abzubilden, wird nicht einmal unter die TOP 100 kommen.
Eine Woche vor der Wahl kann man dann noch locker sein monocolores Endportfolio anlegen, und zwar mit jener Aktie, die man nach einem Vergleich von Aktienkursen und persoenlich erwartetem Wahlergebnis fuer die unterbewertetste haelt.
Bis dahin heißt es, auf dem richtigen Dampfer zu sitzen und dabei zu sein, wenn die Post abgeht.
Sie wird mit Sicherheit abgehen entweder bei den Sonstigen oder bei den Christdemokraten oder bei den Freisinnigen.
Ich tippe auf die Freisinnigen.

Was die Angriffe hier im Forum auf meine Person betrifft gebe ich folgendes zu bedenken:

1) Das Wahlboerseteam ist aufgrund der Verpflichtung gegenueber dem Auftraggeber natuerlich daran interessiert, moeglichst 'realitaetsgetreue' Ergebnisse darzustellen. Fuer woechentliche oder gar taegliche Wiedergaben von Kursen ist dieses Instrument aber ueberhaupt nicht geeignet. Interessant ist allenfalls ein Trendvergleich gegenueber der Vorwoche.

2) Und alte 'Boersehasen', von denen es hier aufgrund der Verbindung zu 'Wahlfieber' genuegend gibt, profitieren natuerlich massiv von TraderInnen, welchen die beschriebenen Dynamiken unbekannt sind, die vielleicht sogar vom Gedanken beseelt sind, ein 'Wahlergebnis perfekt abzubilden'.
Und diesen 'Experten' ist ein Birnstingl natuerlich ein Dorn im Auge, weil sie nicht wissen, wie die TraderInnen reagieren.
Beispiel Rheinland-Pfalz: Ich habe die FDP bei einem Kurs von 8 ex zum Kauf empfohlen, die 'Experten' reagierten mit einer Blockade. Und dann brach der Damm und die Aktie zischte auf 22 ex hoch. Und einigen Leuten war die Suppe gehoerig versalzen!

Re: Wichtige Hinweise fuer Boerse-Greenhorns Teil III * Bewertung

Also deinen Ton finde ich immer schlimmer. Hast du das Gefuehl du koenntest hier eine Million gewinnen?

Ich finde das ist ein Spiel.
Es dient dazu das Wahlergebnis abzubilden.
Falls es zu viele drin hat, die nur ihren Profit im Auge haben, macht das Ganze keinen Sinn mehr und man kann es gleich wieder einstellen.

Aufgrund deiner Antworten und Reaktionen bin ich sogar der Meinung, der Zugang zu dieser Wahlboerse sollte Nichtwahlberechtigten verwehrt bleiben.

Und wenn du so gut im Traden waerst, koenntest du ja an der echten Boerse handeln und muesstest dich nicht hier fuern Appl und en Ei abmuehen.

Re: Wichtige Hinweise fuer Boerse-Greenhorns Teil III * Bewertung

> Oh heilige Einfalt!

brinstingl, Du beleidigst systematisch Deine Mitspieler.

> Ich spiele seit vielen Jahren an Wahlboersen mit und jede/r blutige
> AnfaengerIn lernt spaetestens nach einem Monat folgendes:

Zusaetzlich bist Du ein maßloser Angeber.

> Wenn eine Wahlboerse derartig weit vom Wahltermin entfernt ist, koennte man
> ueberspitzt formuliert genauso mit Mandarinen, Zwetschken, Haselnuessen oder
> Kiwis handeln.

Weiters brabbelst Du ojektivierbaren Nonsens.

> Wohlgemerkt, liebe Schweizer FreundInnen:
> Wir sind nicht dazu da, ein Wahlergebnis idealtypisch abzubilden,

Indem Du anderen Leuten vorschreiben willst, wozu sie da sind, bist Du weiters ein autoritaerer, um nicht zu sagen faschistoider Charakter.

> sondern moeglichst viel Profit zu machen (und das muss ich SchweizerInnen
> sagen???).

Weiters bist Du von der Untugend der Gier obsessiv befallen...

> Sie wird mit Sicherheit abgehen entweder bei den Sonstigen oder bei den
> Christdemokraten oder bei den Freisinnigen.
> Ich tippe auf die Freisinnigen.

...indem Du schamlos und fortgesetzt versuchst, per Kampfposting anderen Leuten Deine Aktien zu ueberhoehten Preisen anzudrehen.

> 1) Das Wahlboerseteam ist aufgrund der Verpflichtung gegenueber dem
> Auftraggeber natuerlich daran interessiert, moeglichst 'realitaetsgetreue'
> Ergebnisse darzustellen.

Weiters bist Du ein paranoider Verschwoerungstheoretiker.

> Und diesen 'Experten' ist ein Birnstingl natuerlich ein Dorn im Auge, weil
> sie nicht wissen, wie die TraderInnen reagieren.

Dazu bist Du noch ang'ruehrt, der klassische Fall des Typen, der zwar gern austeilt, aber beim kleinsten Gegenschlag dann zu sudern beginnt.

Fazit: birnstingl, Du soltest Dich auf "Fallobst" umbenennen. Fuer die edle Obstsorte der Birnen bist Du eine Schande.

Re: Hallo Nachbarn! * Bewertung

> noch gnadenloser ist dort das gesamtranking:
>
> und in diesem mueht sich der trader quaoar weiterhin ab, um endlich einmal
> mit den genannten haendlern zumindest gleichzuziehen.

Das stimmt. Ich muehe mich redlich. ;-)

Und wie man sehen kann, komme ich Dir auf leisen Sohlen naeher und naeher. Bald hab ich Dich. ;-)

Re: Birnstingls angebliche Manipulation * Bewertung


Die FDP hat wahlpolitisch niemals dieses Potential. Hier wird
> eindeutig rumgepuscht... oder manipuliert.

Laut aktuellem wahlbarometer kommt die fdp auf 17 prozent.
Derzeitiger kurs an der boerse: 15,85
Zudem sind noch die von mir mehrmals beschriebenen dynamiken an wahlboersen zu beruecksichtigen

Re: Birnstingls angebliche Manipulation * Bewertung

> Laut aktuellem wahlbarometer kommt die fdp auf 17 prozent.

Von welchen Wahlbarometer redest du?
Also ich kenne nur Prognosen, bei denen die FDP verliert.

Seite: 3 von 5   (12345)

Login

Märkte

Community

2560 Teilnehmer
Wer ist online?
Prokons Logo